• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Kulmbach startet optimal in die neue Saison

1.KSC Kulmbach 1 vs. TFC Forchheim 11.KSC Kulmbach 1 vs. TFC Forchheim 1
Das erste Saisonspiel 2011 musste der 1.KSC 1 zu Hause gegen den Aufsteiger aus Forchheim bestreiten.

Durch die Umstrukturierung der Mannschaften in Kulmbach wusste man im Vorfeld nicht genau, wie das Zusammenspiel klappen würde, doch wider Erwarten zogen sich die Bierstädter sehr gut aus der Affäre.

Bereits nach den ersten Einzelspielen konnte der 1.KSC 1 einen Vorsprung von 5:1 erspielen, der sich nach den ersten Doppeln auf 9:3 ausbauen ließ. Nachdem die erste Unruhe abgelegt war, spielten die Kulmbacher befreiter auf und konnten den Vorsprung nach dem zweiten Drittel bereits auf 18:6 ausbauen.

Die Forchheimer hielten eigentlich immer gut mit, dennoch konnten die Bierstädter mit etwas mehr Konsequenz die Spiele für sich entscheiden. Bereits nach dem ersten Einzelspiel des letzten Drittels war der Sieg eingefahren und nach dem letzten Spielabschnitt konnte man einen Endstand von 27:9 für sich verbuchen und den ersten Saisonsieg erkämpfen.

Danke an den TFC Forchheim für ein tolles und immer faires Spiel.

TFC Avus Weidhausen 2 vs. 1.KSC Kulmbach 2TFC Avus Weidhausen 2 vs. 1.KSC Kulmbach 2
Völlig umstrukturiert startete die 2. Mannschaft des 1. KSC Kulmbach gegen Avus Weidhausen 2 in die neue Saison. Ziel dieser Umstrukturierung war nicht – wie böse Zungen behaupten - der 2. Mannschaft zum Aufstieg zu verhelfen, sondern es war einzig und allein die Führung und Förderung der Nachwuchsspieler.

Mit Matthias Türk, Reinhard Auschill, Detlef Freitag, Steffi Hansl, Heinz Kießling und Nadine Hagen – letztere bestitt ihr erstes Ligaspiel – hatte man eine schlagkräftige Gruppe beisammen. In den Einzeln überzeugten nicht nur die alten Hasen, sondern vielmehr auch unsere beiden Mädels, die in bester Spiellaune jeweils 2 Einzel gewannen.

Absolutes Highlight war hierbei das Spiel von Nadine Hagen gegen Holger Marr. Dieser führte bereits mit 5:2 Toren, als sich Nadine – unterstützt und angefeuert von ihrem Mentor Heinz Kießling – Kampfgeist zeigte und das Spiel noch mit 6:7 herumriss und Holger Marr perplex den Tisch verlies (ob die Psychotricks von Heinz Kießling hierbei halfen, war allerdings nach Spielende nicht sofort zu klären).

Dieser Sieg sorgte bei den KSC-lern für einen unglaublichen Motivationsschub nach dem Motto „wenn die Nadine schon gewinnt will ich auch“ und so baute man die 8:4-Führung nach dem ersten Drittel auf 17:7 nach dem 2. Drittel aus.

Auch im letzten Spielabschnitt gewann man alle Einzel und in den Doppeln wurden nur noch 2 Punkte abgegeben, was zum Endstand von 27:9 Endstand für den 1.KSC 2 führte.

Leider mussten die Weidhausener an diesem Wochenende erkennen, dass der 1. KSC 2 wohl auch in dieser Kombination zwischen Jung und Alt in der Liga ein Wörtchen mitreden wird.

Endstand Landesliga Nord: 1.KSC Kulmbach 1 vs. TFC Forchheim 1 -- 27:9
Endstand Verbandsliga Nordwest: TFC Avus Weidhausen 2 vs. 1.KSC Kulmbach 2 -- 9:27

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Landesleistungszentrum

Ein starker Partner

Unser Verein spielt auf ITSF-Recognized Tournament-Tischen der Firma Leonhart.

Leonhart-Tische machen das Spielerlebnis so exakt und präzise wie möglich spürbar.

Präzision, Langlebigkeit und hochwertige Materialien sprechen für sich, weswegen diese Tische auch auf bundesweiten und internationalen Events eingesetzt werden.

Kontaktinformationen

image (+49) 09221 - 87 89 666
(+49) 0171 - 212 87 00

image 1.KSC Kulmbach e.V.
ATS Sportstadion
Alte Forstlahmer Strasse 20
95326 Kulmbach

image Für direkten Kontakt hier klicken