• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

|NEWS| Spieltag 8 Landesliga Nord 2019

1.KSC Kulmbach e.V. 1 vs. TFC Forchheim 1

1.KSC Kulmbach e.V. 1 vs. TFC Forchheim 1

Vollgas bringt nix – spiel einfach.
Am 25.5.19 fand das 3. Heimspiel des 1.KSC Kulmbach e.V. gegen den derzeit Tabellendritten 1.TFC Forchheim statt. Doch dieser trat nicht in Bestbesetzung an und Kießling witterte die Chance.

Zudem sollte sich heute beweisen, ob die von Spielführer Heinz Kießling prognostizierte Heimstärke stimmt oder nur dummes Gerede war. Folglich forderte Kießling bei der Besprechung vor dem Spiel vollen Einsatz, Kampf und er ließ auch keine Entschuldigung zu und wollte seine Mannschaft hochpushen.

Das Team nahm sich die Worte ihres Leitwolfs anscheinend sehr zu Herzen, denn jeder gab Vollgas von Anfang an. Doch leider bewirkte die Motivationsansprache von Kießling aber anscheinend genau das Gegenteil. Nur ein einziger Sieg in den Doppeln brachte die Gäste mit 3:11 in Führung. Lediglich Rattler/Hagen zeigten volle Konzentration und holten die ersten 3 Punkte.

Und unsere kleine coole Nadine rettete die Situation, nahm ihren total deprimierten, übermotivierten Spielführer beiseite und strahlte mit ihrer Sicherheit, das Spiel heute zu gewinnen, Zuversicht aus, die sofort auf das ganze Team übersprang.

"Bester Spieler des 1.KSC Kulmbach e.V. war das Team."
„Heinz, bleib ruhig, spiel einfach, wir rocken das Ding heute (O-Ton Nadine Hagen)". Und wie sie Recht haben sollte! Alle Spiele gewonnen im 2. Block – wann gabs das zuletzt? Kann mich nicht erinnern. Kulmbach drehte das Spiel zu einer 17:11 Führung. Doch dieses war noch lange nicht aus, denn die etwas geknickten Forchheimer wehrten sich energisch.

Im 3. Block war es ein bissiger Kampf um jeden Ball. Unentschieden in den Doppeln und Einzeln hielt den 6-Punkte-Vorsprung der Kulmbacher aufrecht, doch Kießling traute dem Ganzen noch nicht, traten doch in der Vergangenheit Leistungseinbrüche stets zur falschen Zeit zu Gunsten des Gegners ein. Zwischenstand nach dem 3. Viertel 24:18 für Kulmbach.

So ging es in den letzten, entscheidenden letzten Block. Und Kulmbach war voll da. Zwei deutliche 2:0 Siege in den Doppeln bescherten den Sieg und Kulmbach lies nicht locker und sicherte mit 3 weiteren Siegen in den Einzeln den Endstand von 36:20 für Kulmbach.

Fazit: Motivationsansprachen werde ich künftig vermeiden, wertvolle Tipps hole ich mir künftig von Nadine. Doch das Team, auf dessen Leistung ich in dieser Begegnung sehr stolz bin, zeigte endlich mal das, was man erwartet. Volle Konzentration und Kampf um jeden Ball. Und das wurde auch belohnt. Bester Spieler des 1.KSC Kulmbach e.V. war das Team. Bei den Forchheimern war vermutlich ihre „überraschende“ klare Führung im 1. Block, und das Desaster im 2. Block dafür verantwortlich, dass sie durch dieses „Wechselbad der Gefühle“ die Konzentration nicht bis zum Schluss Aufrecht erhalten konnten. Ich bedanke mich bei allen Spielern für das extrem faire Spiel.

Endstand Landesliga Nord: 1.KSC Kulmbach e.V. 1 vs. TFC Forchheim 1 -- 36:20

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Landesleistungszentrum

Ein starker Partner

Unser Verein spielt auf ITSF-Recognized Tournament-Tischen der Firma Leonhart.

Leonhart-Tische machen das Spielerlebnis so exakt und präzise wie möglich spürbar.

Präzision, Langlebigkeit und hochwertige Materialien sprechen für sich, weswegen diese Tische auch auf bundesweiten und internationalen Events eingesetzt werden.

Kontaktinformationen

image (+49) 09221 - 87 89 666
(+49) 0171 - 212 87 00

image 1.KSC Kulmbach e.V.
ATS Sportstadion
Alte Forstlahmer Strasse 20
95326 Kulmbach

image Für direkten Kontakt hier klicken