• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

|NEWS| Spieltag 3 Landesliga Nord 2019

1.KSC Kulmbach e.V. 1 vs. TFC Bamberg 3

1.KSC Kulmbach e.V. 1 vs. TFC Bamberg 3

Sicher geglaubte Führung leichtsinnig verspielt

Am 8.2. fand das Heimspiel gegen Bamberg 3 in der ATS Sportgaststätte statt. Kulmbach trat mit 8 aktiven an, was Spielführer Heinz Kießling das eine oder andere Fragezeichen auf die Stirn trieb – im positiven Sinn – will er seine Strategie der Rotation weiterhin umsetzen.

Die Bamberger hatten es da mit ihren „nur“ 4 Spielern (Josi und Christian Heber, Jürgen Will und Newcomer Stephan Hoppe) leichter. Und Kulmbach startete fulminant: mit 2 Siegen in den Doppeln und 2 Siegen in den Einzeln ging man schon mal beruhigt in den 2. Block.

Auch hier bot Kulmbach eine solide Leistung und baute den Vorsprung auf 19:9 aus. Hallo – das Spiel war noch lange nicht gewonnen und ist erst aus wenns aus ist (Zitat Heinz Kießling). Und damit sollte er wohl recht behalten. Denn mit einem Doppelpack in den Doppeln kam Bamberg immer näher und es wurde eng. Nur noch 23:19 für Kulmbach nach dem 3. Block.

Als Garant für den Sieg der Kulmbacher sollten die starken Doppel aus dem ersten Block dienen. Doch konnte dieser Erfolg leider nicht wiederholt werden und Bamberg drehte das Spiel zum 25:23. So musste die Entscheidung in den Einzeln fallen. Dominic Schmidt behielt die Nerven und brachte Kulmbach das Unentschieden, aber Thomas Otte war an diesem Tag gegen den besten Spieler des Tages, Christian Heber, chancenlos und Bamberg führte erneut 27:25.

"Kulmbach hat seine deutliche Führung leichtsinnig verspielt..."
So sollten die letzten beiden Spiele entscheiden. Nadine Hagen, die an diesem Tag sehr gut spielte, konnte aber mit diesem Druck gegen Josi Heber nicht umgehen und vergab zahlreiche Standbälle was letztlich zum Sieg von Josi und damit zum Gesamtsieg der Bamberger führte. Das letzte Spiel fand nur noch der Vollständigkeit halber statt.

Fazit: Der Sieg für die Bamberger geht in Ordnung, und manche strittige Situation wurden absolut ruhig und sportlich geklärt, es war überhaupt ein faires Spiel. Kulmbach hat seine deutliche Führung leichtsinnig verspielt, denn so mancher Spieler erfüllte nicht die Leistungen, die Spielführer Heinz Kießling erwartet. 2 Schlüsselspiele im Doppel und 2 im Einzel waren der Grund für die Niederlage der Kulmbacher – sag nur: fassungslos, glücklos.

Somit erhält der Begriff „STAMMPLATZGARANTIE“ eine völlig neue Bedeutung. Bei der Gelegenheit möchte ich mich bei Christian Heber für die Lehrstunde bedanken, denn er hatte mich vermutlich aus Frust nach meinem Sieg mit Martin im Doppel im ersten Block - was aber ein unglaublich sauberes und spannendes Spiel war - in gefühlten 3 Minuten im Einzel mit 2:0 von der Platte geputzt. Aber das macht nix, denn Christian braucht ja noch ca. 30 Jahre bis er Senior ist, und dann werde ich mich im Senioren-Einzel fürchterlich rächen.

Endstand Landesliga Nord: 1.KSC Kulmbach e.V. 1 vs. TFC Bamberg 3 -- 25:31

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Landesleistungszentrum

Ein starker Partner

Unser Verein spielt auf ITSF-Recognized Tournament-Tischen der Firma Leonhart.

Leonhart-Tische machen das Spielerlebnis so exakt und präzise wie möglich spürbar.

Präzision, Langlebigkeit und hochwertige Materialien sprechen für sich, weswegen diese Tische auch auf bundesweiten und internationalen Events eingesetzt werden.

Kontaktinformationen

image (+49) 09221 - 87 89 666
(+49) 0171 - 212 87 00

image 1.KSC Kulmbach e.V.
ATS Sportstadion
Alte Forstlahmer Strasse 20
95326 Kulmbach

image Für direkten Kontakt hier klicken