• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

|NEWS| Spieltag 10 Landesliga Nord 2017

TFC Forchheim 1 vs. 1.KSC Kulmbach e.V. 1

TFC Forchheim 1 vs. 1.KSC Kulmbach e.V. 1
Am  10. Spieltag bestritten die MUSKETIERE das um 2 Wochen vorgezogene Spiel in VORHA gegen die VORHARER. Und wieder gab es eine Premiere bei den MUSKETIEREN: zum ersten mal in dieser Saison griff CRISTO LE CORPS DE LA SCULPTER ins Geschehen mit ein gegen die in Bestbesetzung antretenden VORHARER.

Startete man im ersten Viertel in den Doppeln mit ARAMIS/D'MEMITZ und D'ARTAGNON/ATHOS noch mit einem Unentschieden, so fühlte man sich nach 4 verlorenen Einzeln wie ENCLOUER LA MUR DE CACHOT. Endstand nach dem ersten Viertel: 11:3 für die VORHARER.

Diese Führung sollte durch einen geschickten Wechsel - CRISTO für D'ARTAGNAN – wieder aufgeholt werden, doch ein guter Plan ist nur ein guter Plan, solang der Plan auch funktioniert. Und dieser Plan funktionierte leider nicht.

"Den Kulmbachern wurde wieder einmal ihre Schwäche in den Einzeln schonungslos aufgezeigt."
Erneut erlebten die MUSKETIERE ihr WATERLOO und gingen sang und klanglos unter. Und nach einer Führung von 23:5 für die Forchheimer nach dem 2. Viertel war die Schlacht entschieden.

Und so widmete man sich mit LA BOUFFE ET BOISSON ALCOOLISÈE dem gemütlichen Teil des Abends. Denn auch im 3. und 4. Viertel fand man kein Mittel, die Forchheimer zu besiegen. Endstand 42:12 – eine Schande.

FAZIT: Den Kulmbachern wurde wieder einmal ihre Schwäche in den Einzeln schonungslos aufgezeigt. Von 16 Einzelspielen gewannen die Kulmbacher nur 3 (Reini Lang 2 und Oldie Heinz Kießling 1), und von 8 Doppeln holte lediglich Schirmer/Kießling 2 Siege.

MUSKETIERE =  Kulmbach
D`ARTAGNAN = Reini Lang
ATHOS = David Kirsch
ARAMIS = Heinz Kießling
FRAISE D`MEMITZ = Erdbeer von Mitwitz (fraise = frz. für Erdbeere) Martin Schirmer
CRISTO LE CORPS DE LA SCULPTER = Chris Leichauer
VORHA/VORHARER = Forchheim/Forchheimer
ENCLOUER LA MUR DE CACHOT = an die Kerkerwand genagelt
LA BOUFFE ET BOISSON ALCOOLISÈE = Essen und alkoholischen Getränken
Zu Beginn des 13. Jahrhunderts vermutete man, dass der Stadtname Vorchheim sich von dem althochdeutschen Wort vorhe (für Forelle) ableitet. Dies führte zu dem sprechenden Wappen mit den beiden Forellen. Obwohl zur Zeit der Namensgebung der Forellenreichtum in den Flüssen um Forchheim sicherlich sehr groß war, geht man heute davon aus, dass sich der Stadtname vom althochdeutschen vorha (für Föhre) ableitet, also Föhrenheim bedeutet. Der Name dürfte in der Mitte des 7. Jahrhunderts entstanden sein. Damals entstanden mit der ersten fränkischen Siedlungswelle in dieser Region zahlreiche Plansiedlungen mit dem Grundwort -heim, vor allem an Flussläufen.

Endstand Landesliga Nord: TFC Forchheim 1 vs. 1.KSC Kulmbach e.V. 1 -- 42:12

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Landesleistungszentrum

Ein starker Partner

Unser Verein spielt auf ITSF-Recognized Tournament-Tischen der Firma Leonhart.

Leonhart-Tische machen das Spielerlebnis so exakt und präzise wie möglich spürbar.

Präzision, Langlebigkeit und hochwertige Materialien sprechen für sich, weswegen diese Tische auch auf bundesweiten und internationalen Events eingesetzt werden.

Kontaktinformationen

image (+49) 09221 - 87 89 666
(+49) 0171 - 212 87 00

image 1.KSC Kulmbach e.V.
ATS Sportstadion
Alte Forstlahmer Strasse 20
95326 Kulmbach

image Für direkten Kontakt hier klicken